Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Krankenhaus-Ärzte

Die Zahl der hauptamtlich an Krankenhäusern beschäftigten Ärzte hat im vergangenen Jahr zugenommen – und zwar sowohl NRW-weit wie auch im Kreis Warendorf. Das geht aus aktuellen Daten des statistischen Landesamtes hervor. Insgesamt arbeiteten 2011 an den sieben Häusern im Kreis 323 Ärzte. Im Jahr davor waren es zehn weniger. Auch die Zahl der vollstationär behandelten Patienten ist landesweit wie auch im Kreis Warendorf gestiegen. In NRW waren es im vergangenen Jahr knapp 4,3 Millionen, davon etwa 51.500 im Kreis Warendorf. Allerdings werden die Patienten auch immer früher entlassen – im Kreis Warendorf können sie im Schnitt nach acht ein halb Tagen wieder nach Hause. Im Vorjahr waren es noch fast neun Tage – und im Jahr 2000 sogar mehr als elf Tage.