Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Polizeipräsenz an Silvester

Mehr Polizisten für mehr Sicherheit an Silvester - dieses Einsatzkonzept fährt auch die Polizei bei uns im Kreis Warendorf. Man werde gegen mögliche Straftäter konsequent einschreiten, sagte Polizeisprecher Peter Spahn im Gespräch mit Radio WAF. Allein schon durch ihre Anwesenheit sollen die Beamten für ein sicheres Gefühl bei den Bürgern sorgen. Sie werden vor allem dort eingesetzt, wo viele Menschen feiern, zum Beispiel an den Kreisverkehren Oelde und Telgte. Wieviele Beamte zusätzlich bei uns eingesetzt werden, wollte uns Spahn nicht sagen. Aus der Nachbarstadt Münster liegen dagegen konkrete Zahlen vor: In der Stadt mit rund 310.000 Einwohnern sollen an Silvester 70 zusätzliche Polizisten eingesetzt werden, vor allem an den Hotspots Domplatz, Altstadt und Hafen. Auf feuerwerksfreie Zonen wird dort verzichtet – das ist auch im Kreis Warendorf der Fall. Ausnahme ist - wie in jedem Jahr – die Warendorfer Altstadt. Dort ist die Brandgefahr durch Feuerwerkskörper einfach zu groß.