Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr U3-Betreung

Seit dem 1 August letzten Jahres gilt der Rechtsanspruch auf einen U3 Platz. Im Kreis Warendorf haben seitdem auch deutlich mehr Eltern ihre unter 3 Jährigen Kinder in einer Kita- oder bei einer Tagesmutter angemeldet.Nach wie vor werden die meisten Babys zuhause bei ihren Eltern betreut. Bei den „unter Einjährigen“ nutzen nur gut ein Prozent der Eltern eine Kita oder eine Tagesmutter. Am deutlichsten zeigt sich die Steigerung bei den Kindern ab einem Jahr. Die Betreuungsquote stieg hier um gut ein Drittel. Auch bei den Zweijährigen stieg die Quote- und zwar um fast zwanzig Prozent. Insgesamt werden im Kreis Warendorf 26 Prozent der Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, in einer Einrichtung betreut. Damit liegt der Kreis Warendorf leicht über dem Schnitt in NRW.