Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Übernachtungen im Kreis

Über 4,6 Millionen Gäste sind im ersten Quartal 2016 in Hotels, Gasthöfen und auf Campingplätzen in NRW gezählt worden. Damit schwanken die die Besucher- und Übernachtungszahlen um weniger als ein Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im Kreis Warendorf haben im ersten Quartal knapp 30 Tausend Gäste übernachtet, geht aus den Daten der Landesstatistiker hervor. Damit übernachteten rund 960 Besucher weniger in den Betten des Kreises als im Vorjahreszeitraum. Dafür blieben sie ein wenig länger, die Zahl der Übernachtungen ist etwas gestiegen. Ein positive Entwicklung: Es kamen mehr ausländische Gäste in den Kreis, und auch sie blieben länger als noch 2015. Die Zahl der Beherbergungsbetriebe und Betten ist bis auf geringe Schwankungen in einzelnen Kommunen nahezu unverändert. In NRW gehen in den meisten Regionen Übernachtungen und Gästeaufkommen zurück. Das Münsterland dagegen verzeichnet in beiden Fällen eine deutliche Zunahme. Nur im Sauerland läuft es noch besser.