Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Unfälle und Verletzte

Die Zahl der Verkehrsunfälle bei uns im Kreis ist gestiegen – auf rund  9100. Fast ein Viertel davon sind Alleinunfälle, hieß es gestern in der Kreispolizeibehörde bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik für das vergangene Jahr. Ablenkungen spielen eine immer größere Rolle. Dabei seien Handys ein großes Problem, sagte uns Direktionsleiterin Andrea Mersch-Schneider. Hauptunfallursache ist nach wie vor die Geschwindigkeit. Neun Menschen starben im vergangenen Jahr auf den Straßen im Kreis, der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Die Zahl der Menschen, die bei Verkehrsunfällen verletzt wurden, ist dagegen gestiegen - auf über 1360. Das ist ein Plus von mehr als 7 Prozent.