Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Waffen bei Polizei abgegeben

Auch im Kreis Warendorf werden in diesem Jahr deutlich mehr Waffen bei der Polizei abgegeben als noch im Vorjahr. Laut Kreispolizei wurden 261 illegale Waffen ausgehändigt - im ganzen vergangenen Jahr waren es nur 153. Hauptsächlich handelt es sich um sogenannte Erbwaffen - also beispielsweise Gewehre, die geerbt wurden, für die es aber keine Verwendung mehr gibt. Bereits seit April 2008 müssen auch geerbte Waffen abgegeben oder mit einem elektronischen Blockiersystem versehen werden. Nach Angaben des Landesinnenministeriums verzichteten Besitzer aber aus Kostengründen lieber auf die Waffen. In ganz NRW insgesamt sind bis Ende August mehr als 18 000 Schusswaffen bei der Polizei abgegeben worden. Das sind nach fast doppelt so viele wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Ein Grund für den Anstieg sei vermutlich die seit Juli gewährte Amnestie zur Abgabe illegaler Waffen. Wer bis Ende des Jahres seine Waffen abgibt, bleibt straffrei.