Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehrere Schwerverletzte bei Auto-Unfällen

In Ahlen sind am Samstagmittag vier Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Auf der Lambertistraße war ein 77-Jähriger Autofahrer unterwegs, der Unfall geschah, als er die Dolberger Straße überqueren wollte. Der Wagen des Mannes prallte in den eines 29-Jährigen Fahrers. Der Aufprall war so stark, dass das Auto des 77-Jährigen noch gegen ein Schild und einen Leitpfosten geschleudert wurde, er blieb auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn stehen. Der Fahrer, seine Beifahrerin und die Beifahrerin im anderen Auto wurden schwer verletzt, der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Einen weiteren Unfall gab es bei Rinkerode auf der B 54: hier hatte ein 74-jähriger Autofahrer nach Angaben der Polizei plötzlich auf der Bundesstraße gewendet. Ein 26-jähriger Motorradfahrer prallte in den Wagen und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. (Bild: Feuerwehr Ahlen)