Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Milchquote in der Kritik

Ab dem 1. April dürfen die Milchbauern in der Europäischen Union zwei Prozent mehr Milch liefern. Das hat der Agrarrat beschlossen. Zusammen mit einer bereits bestehenden Regelung sind das dann insgesamt zwei Komma fünf Prozent. Ein durchschnittlicher Milchbetrieb erwirtschaftet im Kreis Warendorf jährlich rund 200.000 Kilogramm Milch. Die Steigerung um zwei Prozent entspricht also etwa 4.000 Litern. Bei den Milchbauern im Kreis stößt das allerdings eher auf Kritik ? die Erhöhung setze für die Preisverhandlungen mit dem Einzelhandel ein falsches Signal.