Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mindestsicherung: Zahl der Empfänger geht zurück

Rund 2,2 Millionen Menschen in NRW waren im vergangenen Jahr auf soziale Mindestsicherung angewiesen. Das ist nach Angaben der Landesstatistiker ein leichter Anstieg. Bei uns im Kreis Warendorf ging die Zahl der Empfänger insgesamt etwas zurück - auf gut 23.300 Menschen. Diese Entwicklung zeigt sich auch, wenn man sich die Zahlen für die Kommunen anschaut. Allerdings muss man dazu sagen, dass es 2015 in fast allen Kommunen einen kräftigen Anstieg von Mindestleistungsempfängern gab. Den größten Anteil bei den Leistungen machen die Hartz-IV-Empfänger aus. Ende 2016 waren es kreisweit etwas mehr - knapp 16.300 Menschen. Auch hier gibt es Unterschiede in den einzenen Kommunen. In Warendorf waren es sogar 85 weniger als im Jahr davor, in Beelen und Wadersloh bleiben die Zahlen annähernd gleich. In den restlichen Kommunen gab´s mehr Hartz IV–Empfänger.