Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Misereor-Kollekte bringt über 103.200 Euro

Die Misereor-Kollekte hat im Kreisdekanat Warendorf mehr als 130.200 Euro gebracht. Die Misereor-Fastenaktion stand in diesem Jahr unter dem Leitwort „Menschenwürdig leben. Überall!". Das Katholische Hilfswerk wollte darauf aufmerksam machen, dass zur Zeit eine Milliarde Menschen in den Slums der Großstädte leben - also jeder sechste Mensch weltweit. Nach Angaben der Vereinten Nationen wird sich diese Zahl bis 2030 verdoppeln. Mit dem Erlös der Aktion will das Hilfswerk die Projektarbeit in den Slums vorantreiben. Am meisten Geld bei uns kam in den Pfarrgemeinden des Dekanats Warendorf zusammen, gefolgt von Beckum, Ahlen und Hamm-Nord.