Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mobiles Gewässerschutz Labor kommt nach Wadersloh

Im Kreis Warendorf beziehen viele Hauseigentümer ihr Wasser aus einem eigenen Brunnen. Dieses Brunnenwasser kann aber mit Schadstoffen belastet sein: Um das zu testen, kommt am kommenden Dienstag das mobile Labor des Gewässerschutzes nach Wadersloh. Das Mobil wird auf dem Platz östlich der Kirche stehen: Brunnenbesitzer können zwischen 9 und 11 Uhr Wasserproben abgeben, die dann direkt vor Ort untersucht werden. Getestet wird das Wasser auf seinen Nitrat- Säure und Salzgehalt, aber auch auf Schadstoffe, wie Pestizide, Schwermetalle und Uran oder auf Keime und Krankheitserreger.