Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mobilfunkmasten im Kreis

Anwohner von Mobilfunkanlagen fürchten oftmals Gesundheitsschäden durch die Strahlenbelastung. Der geplante Neubau eines Sendemastes in Milte hat jüngst zu Anwohnerprotesten geführt. Rund 350 Sendeanlagen stehen im Kreis Warendorf, teilte das Kreisbauamt auf Anfrage von Radio WAF mit. Die Genehmigungsverfahren gehen meist geräuschlos über die Bühne. Letztlich hätten die Bauämter vor Ort kaum Einfluss auf die Verfahren. Das wichtigste Papier, die so genannte Standortbescheinigung, stelle die Bundesnetzagentur aus, heißt. Liege die vor, habe der Betreiber einen Rechtsanspruch auf Genehmigung. Dennoch - im vergangenen Jahr haben Anwohner in Ostbevern erreicht, dass der Standort für einen Sendemast um mehrere 100 Meter verschoben wurde.