Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mops Edda: Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter der Stadt Ahlen eingestellt

Die Geschichte rund um den gepfändeten Mops „Edda“ aus Ahlen beschäftigt seit Monaten die Gerichte. Strafrechtlich wird das Ganze aber nicht mehr verfolgt.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat das Ermittlungsverfahren gegen einen Vollstreckungs-Mitarbeiter der Stadt Ahlen eingestellt – das hat uns am Vormittag Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt bestätigt.

Man konnte abschließend nicht klären, ob und wenn in welchem Umfang der gepfändete Mops beim Verkauf und Übergabe erkrankt gewesen ist.

Bei der Pfändung seien gesundheitliche Probleme nicht zu erkennen gewesen, auch Medikamente hätte der Hund zum Zeitpunkt der Pfändung nicht eingenommen.

Das haben Befragungen von Zeugen ergeben, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Der städtische Mitarbeiter verfolgte außerdem beim Verkauf des Hundes kein eigenes wirtschaftliches Interesse.

Der städtische Mitarbeiter hatte den Hund bei einem Schuldner beschlagnahmt und über Ebay an eine Frau  aus dem Rheinland verkauft. Sie zeigte ihn dann wegen Betrugs an.  

Der Schadenersatz-Prozess um den Hund "Mops Edda "geht unabhängig davon weiter: Die Käuferin fordert unter anderem Behandlungskosten für den Hund zurück.

Ahlener Ausbildungsmesse zum ersten Mal online gestartet
Die Ahlener Ausbildungsmesse ist in diesem Jahr erstmals online an den Start gegangen. Seit gestern können Jugendliche die TAHLENT besuchen, nach passenden Ausbildungsmöglichkeiten Ausschau halten und...
Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf den dritten Tag über 100
Das Robert Koch Institut meldet für unseren Kreis mit Stand Mitternacht 23 Corona-Neuinfektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 109,8. Damit liegt der Kreis Warendorf den dritten Tag in Folge über...
LKW umgekippt - K14 für Stunden dicht
Ein umgekippter LKW hat bis in den Abend hinein für eine Vollsperrung der K14 zwischen Wadersloh und Stromberg gesorgt. Gegen 12:30 Uhr war der Sattelzug eines 32-Jährigen Belarusen von der Straße...
Geflügelpest: Sperrbezirk Beelen aufgehoben
Der  Geflügelpest-Sperrbezirk in Beelen wird ab sofort aufgehoben. Das teilt der Kreis Warendorf mit. Die Tiere müssen allerdings weiter in ihren Ställen bleiben, damit ein Kontakt zu Wild- und...
Homeschooling im Kreis Warendorf nach den Osterferien gestartet
Die meisten Schüler bei uns im Kreis Warendorf haben heute wieder von Zuhause gelernt. Das Land NRW hatte in der letzten Woche entschieden, dass nach den Osterferien nur die Abschlussklassen zur...
Mehr Geld für Bäckerei-Beschäftigte im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf bekommen die Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld, teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Münsterland mit. Bereits im März seien die Einkommen im...