Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mops-Käuferin verklagt Stadt Ahlen

Die „Mops-Affäre“ in Ahlen könnte ein Fall für die Justiz werden. Der Hund war von der Stadt gepfändet und dann über einen privaten Ebay-Account verkauft worden. Wie die Deutsche Presse Agentur berichtet, verklagt die Käuferin die Stadt Ahlen. Sie will den Kaufpreis zurück und verlangt eine Erstattung der Tierarztkosten. Zudem habe sie Strafanzeige wegen Betrugs gegen die Stadt gestellt, schilderte die Polizeibeamtin aus Wülfrath: „Ich bin entsetzt und fassungslos über das Vorgehen der Stadt.“, sagt sie.  Auf das Angebot der Stadt, Pfändung und Verkauf rückabzuwickeln, werde sie nicht eingehen.