Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mord in Ibbenbüren: Verbindungen weiter unklar

Der Mord an einem Motorradhändler in Ibbenbüren wirft weiterhin Rätsel auf. Der Täter ist unbekannt, die Verbindungen zu den Razzien gegen die Motorradgang ?Bandidos? unter anderem in Everswinkel sind weiter unklar. Am Abend hatte die Polizei Objekte in Münster, im Kreis Steinfurt, in Hannover und auch in Everswinkel durchsucht. Dabei waren insgesamt sieben Menschen festgenommen und einiges an Waffen beschlagnahmt worden. Gegen 8:30 Uhr heute morgen war es dann zu den Schüssen auf den 47jähriger Motorradhändler in Ibbenbüren gekommen. Der Mann war vor seinen Mitarbeitern in der Werkstatt zusammengebrochen, auch der Notarzt konnte ihn nicht retten. Der Schütze ist flüchtig. Die Polizei sucht nach einem dunklen Auto, das in der Nähe des Motorradladens gesehen worden war. Nach Medienberichten war der Mann Mitglied der Hell?s Angels, einer ebenfalls polizeibekannten Motorradbande, die mit den Bandidos seit Jahren in einer teilweise blutigen Fehde liegen soll.