Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mordfall am Abend im Fernsehen

Im Mordfall Lydia Schürmann werten die Ermittler heute neue Hinweise aus. Der Mord an der Wiedenbrücker Schülerin aus dem Jahr 1962 war gestern wieder Thema in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY. Nach der Sendung meldeten sich bis Mitternacht zehn Zuschauer mit Hinweisen auf den Täter. Die Polizei ist sich sicher: der mutmaßliche Mörder der Wiedenbrückerin wohnt im Saarland und ist mindestens 64 Jahre alt. Die Spur ins Saarland kam kurios zustande: Ein Mann hatte der Gemeindeverwaltung Weiskirchen eine Beschwerde über ein Konzert der Schlagerstars DJ Ötzi geschickt und dem Sänger darin wohl auch mit Mord gedroht. Wie ein DNA-Abgleich ergab, hat dieser Mann auch den Bekennerbrief im Fall Lydia Schürmann geschrieben.

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf bei 75,6
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist, laut Robert Koch-Institut, weiter runter gegangen und liegt heute bei 75,6. Von gestern auf heute meldet das Kreisgesundheitsamt 12 Neuinfektionen mit...
Internationaler Museumstag: Drei Ahlener Museen sind digital mit dabei
Am Sonntag (16.Mai) ist internationaler Museumstag. In diesem Jahr findet er aufgrund der Corona-Pandemie vor allem digital statt. Mit dabei sind auch drei Ahlener Museen: das Kunstmuseum, das...
Seniorinnen in Beckum bestohlen: Tatverdächtiger festgenommen
Die Polizei konnte am Dienstag in Beckum einen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, mehrere ältere Seniorinnen bestohlen sowie verletzt zu haben. Des Weiteren soll er versucht haben, in eine...
Lolli-Tests kommen bei den Schülern im Kreis Warendorf gut an
Auch an den Grund- und Förderschulen bei uns im Kreis werden seit Montag die so genannten Lolli-Tests angeboten. Anders als bei den bisherigen Antigen-Tests rollen die Kinder bei dem Lolli-Test mit...
Achtung bei Reisen in die Niederlande
Wer über das Himmelfahrts-Wochenende in die Niederlande reisen möchte, muss beachten, dass seit heute eine neue Quarantäne-Regelung auf Grundlage der Corona-Eireiseverordnung des Bundes bei Rückkehr...
Hessel zwischen Milte und Sassenberg soll renaturiert werden
Ein Teil der Hessel zwischen Milte und Sassenberg soll renaturiert werden. Die Arbeiten sollen Mitte Juni starten und etwa sechs Wochen dauern. Das meldet der Kreisverband des Westfälisch-Lippischen...