Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Müllverwertungsanlage sorgt für Verunsicherung

In Ennigerloh soll ein sogenannter „Blauer Turm“ gebaut werden. Dort soll mit einem thermochemischen Verfahren Hausmüll in Gas umgewandelt werden, das dann zur Stromerzeugung genutzt werden kann. Am Abend hatte die Stadt Ennigerloh zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Dabei stellte sich heraus, dass viele Bürger Risiken für Mensch und Umwelt durch schädliche Emissionen befürchten – obwohl der Betreiber, die Concord Engineering GmbH aus Düsseldorf, die  gesetzlichen Vorgaben erfüllt hat. Eingeladen war auch der Toxikologe Dr. Hermann Kruse von der Uni Kiel. Er sagt, gesundheitliche Schädigungen seien nicht ausgeschlossen. Das Genehmigungsverfahren für die Anlage bei der Bezirksregierung Münster ist noch nicht abgeschlossen.