Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Münsterland-Landräte stellen sich hinter ZVM

Die Münsterland-Landräte stellen sich hinter ihren Zweckverband Schienenpersonennahverkehr, ZVM. Die regionale Kompetenz beim Bahnverkehr wolle man nicht abgeben, stellten sie auf ihrer jüngsten Konferenz in Nordkirchen klar. Hintergrund sind Überlegungen, Die Planung des Bahnangebotes im Nahverkehr in Hamm zu zentralisieren. Seit über 20 Jahren vertritt der ZVM die Interessen des Münsterlandes beim Thema Bahnverkehr: Mit Erfolg, meint unser Landrat Olaf Gericke. Er ist Sprecher der vier Münsterland-Landräte. Der Verband sei eng vernetzt mit Politik und Verwaltung vor Ort und mit den heimischen Gegebenheiten vertraut. Die Landräte sind sich einig: Sie wollen an den bewährten Strukturen festhalten. Die Pläne, das regionale Bahnangebot künftig zentral vom Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, NWL, steuern zu lassen, lehnen sie ab. Das Modell sieht Hamm als Zentralstandort vor. Wenn es so kommt, hätte man auch die Verteilung der Finanzmittel, zum Beispiel für Bahnhöfe, nicht mehr in der Hand, sagen die Münsterland-Landräte.