Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nach Familientragödie: Kind ebenfalls gestorben

Am Tag nach der Familientragödie im Dortmund-Ems-Kanal in Münster sind jetzt zwei Tote zu beklagen. Eine Mutter hat offenbar sich und ihre kleine Tochter umbringen wollen. Das Kleinkind war zwar noch von Passanten gerettet worden, ist in der Nacht aber in der Uniklinik gestorben. Inzwischen deutet alles auf einen Selbstmord hin - deshalb hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen inzwischen auch eingestellt. Eine Fremdeinwirkung oder einen Unfall können die Behörden ausschließen. Alle gesammelten Spuren, Beobachtungen und Zeugenaussagen deuten darauf hin. Unter anderem hat der Kinderwagen verdächtig nah am Ufer des Kanals gestanden, in der Nähe der Bunkerstation. Da werden die Binnenschiffe betankt. Die 31-jährige Mutter hat offenbar ihre ein bis zwei Jahre alte Tochter mit in den Tod nehmen wollen. In der Nacht ist das Mädchen dann an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Sommerfestival "Frischluftkultur" in Beckum
Weil wegen der Corona-Krise viele Veranstaltungen ausgefallen sind, haben die Kulturinitiative Filou und die Stadt Beckum umgeplant: sie setzen jetzt auf Open Air. Vom 31. Juli bis zum 9. August wird...
Neues Naturfreibad in Ennigerloh geht an den Start
In Ennigerloh wird heute das neue Naturfreibad eröffnet. Über den Winter wurde es umgebaut. Die Besucher erwartet ein komplett neu gestaltetes Freibad, versprechen die Betreiber. Es wird eine große...
Zentrale Abstrichstelle in Warendorf öffnet
Seit dem massenhaften Corona-Ausbruch bei Tönnies in Rheda können sich Menschen aus dem Kreis Warendorf, auch wenn sie keine Symptome haben, freiwillig und kostenlos auf Corona testen lassen. Dafür...
Bürgerinitiative Neue Mitte Beelen hat Ideen zur Nachnutzung des ehemaligen Grundschulstandortes
Was soll mit dem ehemaligen Grundschulstandort in Beelen passieren? Diese Frage stellen sich viele Beelener. Inzwischen hat sich die Bürgerinitiative „Neue Mitte Beelen“ gegründet. Drei offizielle...
Coronavirus: Weniger Infizierte im Kreis Warendorf
Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Keris Warendorf ist weiter rückläufig: 105 Fälle meldete der Kreis heute (10.7), am Vortag waren es noch 136 Fälle. Gleichzeitig...
Ungültiger Bußgeldkatalog sorgt für Verunsicherung im Kreis Warendorf
Der neue Bußgeldkatalog wurde gestoppt – seitdem sind Autofahrer verunsichert, ob sie ihr Bußgeld oder auch ihren Führerschein zurückbekommen. Denn der Bußgeldkatalog, der seit April erst in Kraft...