Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nach Fusion: Deutsches Milchkontor zieht Fazit

Der Molkerei-Riese Deutsches Milchkontor, DMK, will auch Märkte außerhalb der Europäischen Union erobern. Das Unternehmen ist seit April am Start – nach der Fusion von Humana Milchunion aus Everswinkel und der Nordmilch aus Bremen. Beim Wachstum will man jetzt die Märkte in Russland und China in den Blick nehmen. Bis Jahresende soll es eine Niederlassung in China geben. Mit Russland ist das DMK schon länger im Geschäft. Schon seit Jahren wird Käse dorthin exportiert. Nach Angaben der Geschäftsführung versprechen auch andere aufstrebende Länder mit wachsender Bevölkerung gute Geschäfte, zum Beispiel Afrika.. Laut DMK ist der Konsum in Deutschland rückläufig. Ins erste Geschäftsjahr ist das Unternehmen nach eigenen Angaben erfolgreich gestartet.