Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nach Tod einer 22-jährigen Frau: Anklage gegen Ex-Freund

Die Staatsanwaltschaft Münster hat Anklage den 27-jährigen Mann erhoben, der im vergangenen Juli in Beckum seine Ex-Freundin umgebracht haben soll. Die Liste der Vorwürfe ist lang: Totschlag, versuchter Mord, besonders schwere Brandstiftung mit versuchter Todesfolge und Einbruchdiebstahl wird dem Wadersloher vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann seine ehemalige Freundin Anfang Juli während eines Streits erwürgt hat. Tatort war die Wohnung der 22-jährigen am Nordwall in Beckum. Die Ermittlungen haben ergeben, dass die beiden ein halbes Jahr zusammen gewesen waren und die Frau dann ein paar Tage vor ihrem Tod Schluß gemacht hat. Nach der Tat soll der Mann die Couch im Wohnzimmer in Brand gesteckt und die Wohnung dann verlassen haben. Zum Brand-Zeitpunkt befand sich noch eine Bewohnerin in dem Haus. Sie wurde noch rechtzeitig wach und konnte sich ins Freie retten. In derselben Nacht soll der Wadersloher ins Haus eines Bekannten eingebrochen sein. Dort nahm er Tresore mit, für die er aber keinen Schlüssel hatte. Einen Tag später wurde er bei Wadersloh festgenommen, dabei wurde er angeschossen. Er hatte eine Waffe auf die Polizisten gerichtet.