Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nach WM-Euphorie: Ansturm auf Fußballvereine bleibt aus

Trotz des deutschen Fußball-WM-Titels und der Sieger-Euphorie: Die Fußballvereine im Kreis haben gut einen Monat nach Ende der WM keinen erhöhten Zuwachs zu verzeichnen – mit einer Ausnahme. Und zwar der Warendorfer SU. Michael Grothues, Abteilungsvorsitzender, hat uns gesagt, dass rund 40 Kinder erwartet werden, die mitkicken wollen. Das heißt, dass es da gleich zwei Mannschaften mehr geben wird. Die ohnehin schon größte Jugendabteilung im Kreis wird also um einen ganzen Schwung wachsen. Beim SC Füchtorf und bei Rot-Weiß Vellern haben auch die ein oder anderen Nachwuchsspieler angefragt. Allerdings nicht so viele. Der SV Drensteinfurt hat aber zum Beispiel gar keinen Zulauf zu verzeichnen.