Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nachahmer nach Holzklotz-Wurf

Politische Forderungen und Nachahmer zieht der tödliche Holzklotzwurf von einer Autobahnbrücke bei Oldenburg nach sich. Bei der Tat war am Sonntagabend eine Frau aus Telgte auf der A29 ums Leben gekommen. Die Polizei aus NRW berichtet von mehreren Nachahmer-Taten. Drei Kinder in Kempen sollen Lehmklumpen von einer Autobahnbrücke geworfen haben, bei Viersen habe ein Jugendlicher einen Getränkekarton Autobahn geworfen, und an der A2 hat ein Stein eine Windschutzscheibe eines vorbeifahrenden Autos schwer beschädigt, der 45-jährige Fahrer blieb unverletzt. Eine der Forderungen lautet daher, bestimmte Brücke video-überwachen zu lassen. Unterdessen läuft die Fahndung der 22köpfigen Mordkommission auf Hochtouren, bis zu 400 Menschen werden derzeit befragt.