Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nachnutzung der Rolli-Pet-Immobilie in Sicht

Für eine Nachnutzung der Rolli-Pet-Immobilie in Ahlen gibt es schon einige Interessenten. Das bestätigte uns Jörg Hakenesch von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen, WfG. Der Tiernahrungshersteller selbst ist demnach mit zwei Interessenten im Gespräch und die WfG hat zwei weitere Anfragen an den Konzern weitergeleitet. Hakenesch geht davon aus, dass das Firmengebäude aufgrund seiner Lage und Ausstattung schon bald wieder vermietet sein wird. Eine nathlose Nachfolge wird es aber nicht geben. Rolli-Pet schließt seinen Standort schon zum 1. April. 30 Mitarbeiter sind betroffen – darüber hatte zu Wochenbeginn die Konzernmutter aus der Schweiz informiert.