Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neue Ampeln in Ahlen reduzieren Wartezeiten auf "Südspange"

In Ahlen werden zurzeit einige Ampeln wieder auf Vordermann gebracht. Zwischen Wersebrücke Weststraße und der Fußgängerampel am Ostwall tauschen die Ahlener Umweltbetriebe zentrale Steuergeräte an den Lichtsignalanlagen aus, heute habe man damit begonnen, heißt es von der Stadt. Die neuen Ampeln sollen die Wartezeit für Fußgänger aber auch Autofahrer auf der sogenannten Südspange reduzieren. Denn mit dem Austausch der Steuerungen werden die Ampeln zu bestimmten Zeiten sozusagen auf Stand-by geschaltet. Sie befinden sich dann in einem Schlafmodus - erwachen aber sobald ein Fußgänger einen Taster betätigt, heißt es von den Ahlener Umweltbetrieben. Ist die Straße frei darf auch so überquert werden – die Ampel bleibt dann einfach aus. Zur Hauptverkehrszeit sind die Ampeln ganz normal geschaltet. Bis Ende Januar sollen die neuen Steuerungselemente eingebaut sein.