Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neue Förderprogramme

Die Ziel-II-Förderung der Europäischen Union für das Land Nordrhein-Westfalen wird in Zukunft anders aussehen als bisher. Die EU stellt 2 Milliarden Euro allein für NRW zur Verfügung, die aber nicht mehr nur für strukturschwache Gebiete ausgegeben werden sollen. In Münster haben heute Vertreter der Landesregierung die Marschrichtung vorgegeben, mit der sich auch der Kreis Warendorf um Fördermittel bewerben kann. Dabei gehe es vor allem um Leistungsfähigkeit. Jürgen Grüner, der Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis erklärte im Radio WAF Interview: Der Kreis Warendorf und das Münsterland insgesamt sei im Wettbewerb der Regionen gut aufgestellt, so Grüner weiter. Hier gebe es Kompetenzfelder insbesondere im Bereich des Maschinenbaus und der Nutzung nachwachsender Rohstoffe, die durchaus das Potential hätten, für wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze zu sorgen.