Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neue Stolpersteine in Ahlen

In der Ahlener Innenstadt sind gestern weitere Stolpersteine verlegt worden: Sie erinnern an das Schicksal von jüdischen Mitbürgern in der Nazi-Zeit. Für die Verlegung der Stolpersteine reiste gestern der Initiator un d Künstler Gunter Demnig nach Ahlen. Verlegt wurden die Steine vor Häusern in der Oststraße, Weststraße, Königstraße und Klosterstraße. Erstmals gibt es auch Steine für Menschen, die der Ermordung durch die Nazis entkommen konnten. Vor dem Wohnhaus der Familie Moszkowics in der Klosterstraße liegt jetzt auch ein Stein – und erinnert an Ahlens Ehrenbürger Imo Moszkowics. Mit der Verlegung von Stolpersteinen auch für die Überlebenden schlage die Stadt ein neues Kapitel der Erinnerungskultur auf, sagte Bürgermeister Alexander Berger in seiner Ansprache. In Ahlen gibt es jetzt insgesamt 94 Stolpersteine.