Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neuer Gegenwind für B 64n

Wie sollen die Ortsumgehungen im Verlauf der B 64 aussehen? Damit hat sich am Abend der Rat in Beelen befasst. Eine Mehrheit ist gegen die Version, die im Bundesverkehrswegeplan steht: Nämlich den 3-spurigen kreuzungsfreien Ausbau. Nach langer Debatte hieß es am Ende 15 zu zehn Stimmen für den Antrag der FWG-Fraktion. In diesem Antrag wurden die Verkehrsprognosen angezweifelt, die dem 3-spurigen Ausbau zugrunde liegen. Ein zweispuriger Ausbau wie in Everswinkel oder in Sassenberg schon realisiert, würde reichen. Kritik gab's für den Landesbetrieb Straßen.NRW. Der habe noch keine konkreten Planungen für die Ortsumgehung vorgelegt. So war der Beschluss auch ein Versuch, die Planer beim Landesbetrieb aus der Reserve zu locken. Für den Antrag der FWG stimmten auch die Fraktionen der SPD und der Grünen und Bürgermeisterin Kammann. CDU und FDP wollten bei dem Antrag „gegen“ die Umgehungsstraße nicht mitstimmen.