Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Noroviren wohl Schuld am Abbruch der Ferienfreizeit Diestedde

Anfang der Woche musste eine Ferienfreizeit aus Diestedde mit 50 Kindern und 16 Betreuern im Sauerland abgebrochen worden. Die Hälfte der Gruppe war an Magen-Darm erkrankt und hatte für einen Großeinsatz von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr gesorgt.  Noroviren seien wahrscheinlich der Grund für die Erkrankung, teilte der Kreis Olpe auf unsere Nachfrage mit. Das habe die Untersuchung einer ersten Stuhlprobe ergeben. Die Gruppe hatte in einer Schützenhalle im Sauerland Ferien gemacht.

Auf die Hygiene habe das Ferienlager größten Wert gelegt, sagte uns am Mittwochnachmittag Pastoralreferent Dominik Potthast von der Pfarrei St. Margareta Wadersloh. Er stellt sich vor die Lagerleitung und das Kochteam und betont, sowohl Betreuer, als auch Küchenteam hätten im Vorfeld an einer Unterweisung des Kreisgesundheitsamts teilgenommen.  

Noroviren breiten sich besonders schnell aus, wenn viele Menschen auf engem Raum zusammen kommen. Die Viren übertragen sich als Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch, können aber auch über Gegenstände und verunreinigte Lebensmittel übertragen werden.

Neue Flutlichtanlage im Ahlener Wersestadion öfter in Betrieb
Zu Beginn der dunklen Jahreszeit bewährt sich die neue Flutlichtanlage am Wersestadion. Sie komme jetzt vermehrt zum Einsatz, sagt Anna Schepers aus der Gruppe Schule und Sport bei der Stadt Ahlen. ...
St. Elisabeth-Hosptal Beckum weist auf den Tag der Patientensicherheit hin
Heute findet der Welttag der Patientensicherheit statt. Darauf weist das St. Elisabeth-Hospital in Beckum hin. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Mach dich stark für Patientensicherheit –...
Milchbauern-Protest am DMK in Everswinkel
Zur Stunde protestieren die Milchviehhalterinnen und -halter mit einer Bildaktion beim Deutschen Milchkontor, DMK,in Everswinkel. Damit wollen sie auf ihre wirtschaftliche Situation aufmerksam machen....
Stadt Warendorf ab sofort Eigentümerin der Brinkhausbrache
Das Brinkhausgelände gehört jetzt der Stadt Warendorf. Heute ist der Kaufvertrag unterzeichnet worden – zwei Wochen nach dem Beschluss des Rates, die Verhandlungen mit der Firma Arning zum Abschluss...
Renaturierung des Maibachs in Oelde
In Oelde wird derzeit an der Renaturierung des Maibachs gearbeitet. So entsteht zwischen der Ostenfelder Straße und dem Wald Benningloh eine etwa 15 Hektar große natürliche Wasserrückhaltefläche....
Kreis Warendorf zieht Bilanz der Impfung an Schulen
Der Kreis Warendorf hat eine Bilanz seiner Impf-Aktionen an den Schulen der Sekundarstufe II im Kreis Warendorf gezogen. Das Ergebnis: insgesamt haben sich in den vergangenen Wochen 465 Schülerinnen...