Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Notdienste: Apotheker sehen keinen Anlass für Änderungen

Der Apotheken-Notdienst im Kreis beschäftigt die Apotheker bei uns. Handlungsbedarf sehen sie aber nicht – auch nicht die Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Hintergrund ist die Beschwerde eines Mannes aus Ahlen: Der hatte sich über Lücken im Notdienst beklagt. Er habe weite Wege auf sich nehmen müssen. Laut Apothekerschaft und -kammer ist das aber eher ein Einzelfall. Der Ahlener Rat wollte mit einer Resolution zuletzt erreichen, dass am Wochenende mindestens eine Apotheke im Stadtgebiet geöffnet hat. Das sei bei nur noch 13 Apotheken nicht zu leisten, so die Apothekerkammer. Generell gibt es immer weniger Apotheken, auch im Kreis Warendorf – das mache die Notfallversorgung nicht einfacher. Dennoch ist die zumutbare Entfernung von maximal 16 Kilometern vom Ortsmittelpunkt bis zur nächsten Notdienstapotheke überall bei uns im Kreis gegeben. Die Sprecher der Apotheker bei uns im Kreis bestätigten uns, dass ihnen in Sachen Notdienst – sowohl im Nord- als auch im Südkreis – keine Beschwerden vorliegen. Die Apothekerkammer teilt die Notdienste ein.