Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Öffentlichkeitsbeteiligung für Ortsumgehungen startet

Der Ausbau der B 64 wird konkreter: Ende März ist ein Informationsabend zum Neubau der Ortsumgehung Warendorf geplant. Dazu lädt der Landesbetrieb Straßenbau NRW ein. Erstmal geht’s um die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung – so sieht es das Verwaltungsgesetz NRW vor. Vordringlicher Bedarf für die B 64n für Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz - so steht es im neuen Verkehrswegeplan und seitdem laufen die Planungen. Seit Jahrzehnten wird der Ausbau gefordert, und genauso lange gibt es Kritik an den Plänen von Ausbau-Gegnern. Am 28. März wird den Bürgern in Warendorf der Stand der Dinge erläutert: Sie sollen dazu um 18 Uhr ins Theater am Wall kommen, können sich aber auch schon früher informieren. Zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung wollen die Verkehrsexperten gemeinsam mit den beauftragten Ingenieurbüros vor Ort sein. Dann kann man die Pläne und Unterlagen einsehen und sich erklären lassen. Auch der weitere Verfahrensverlauf wird dann erläutert.