Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Öffnungszeiten der Ahlener Notfallpraxis werden beibehalten

Die Öffnungszeiten der ambulanten Notfallpraxis am Ahlener Krankenhaus werden nicht gekürzt. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, kurz KVWL, auf unsere Nachfrage bestätigt. Ahlener Patienten können aufatmen, vor allem aber die Ärzte, die für eine Beibehaltung der Öffnungszeiten gekämpft und dabei auch Politiker mit ins Boot geholt hatten. Anfang des Jahres hatte man sogar noch eine komplette Schließung der Notfallpraxis befürchtet. Dieses Szenario sei aber zu keiner Zeit ein Thema gewesen, sagte uns eine Sprecherin der KVWL. Es habe ganz einfach Kommunikationsprobleme mit den Ahlener Ärzten gegeben. Dafür, dass die Öffnungszeiten so bleiben, wie sie sind, gibt es einen Grund: die Praxis werde ausreichend genutzt, heißt es jetzt. Das hatte vor einigen Monaten noch ganz anders geklungen, damals war von nicht genügender Auslastung die Rede.