Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Oelde erwartet Überschuss und senkt die Grundsteuern

Der Stadt Oelde geht es finanziell ziemlich gut. Sie erwartet für das kommende Jahr einen Haushaltsüberschuss von rund 1,25 Millionen Euro. Und sie entlastet Haus- und Grundbesitzer bei der Grundsteuer. So sieht es der Plan vor, den Bürgermeister Knop gestern in den Rat eingebracht hat. Dass der Haushalt nicht nur ausgeglichen ist, sondern auch noch einen Überschuss ausweist, liegt an den deutlich steigenden Einnahmen. Da sind einmal die Gewerbesteuern, dann der Anteil an der Einkommensteuer und der Wegfall des Kommunalsoli, der Oelde in diesem Jahr noch mit einer knappen halben Million belastet. Mit dem Überschuss will Knop die Rücklagen wieder auffüllen. Das sei notwendig angesichts anstehender Investitionen in den kommenden Jahren. Außerdem habe das Jahr 2015 gezeigt, wie schnell sich das Blatt wenden kann. Damals hatte die Stadt in angespannter Lage noch die Grundsteuern erhöht, die jetzt wieder gesenkt werden.