Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Offene Handwerksrechnungen

Im Kreis Warendorf sind im vergangenen Jahr Handwerker-Rechnungen von über 344.000 Euro nicht bezahlt worden. Das meldet die Kreishandwerkerschaft. Mit einer Steigerung von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stellt diese Zahl einen neuen Negativrekord dar. Die Innungsbetriebe hatten im letzten Jahr rund 280 Mal die Inkassostelle beauftragt, ihre Forderungen einzutreiben. Insbesondere die Kfz-Branche und das Baugewerbe seien von dieser Entwicklung betroffen, sagte Geschäftsführer Bernhard Stockmann. Dies bedeute nicht ausschließlich die Zahlungsunwilligkeit der Kunden. Die Entwicklung hinge auch mit der zunehmenden Bekanntheit der Inkassostelle der Kreishandwerkerschaft zusammen, so Stockmann weiter. Die Betriebe nähmen diese immer häufiger in Anspruch.