Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Offene Stalltüren locken Interessierte

Rund 1000 Reitvereine und Pferdebetriebe haben gestern im Rahmen des „Tages der offenen Stalltür" ihre Türen geöffnet. Beim Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht in Warendorf waren nicht nur die Stalltüren, sondern auch die Bürotüren geöffnet. Zusammen mit dem DOKR, dem Bundesleistungszentrum Reiten und dem FN-Verlag hatte der Verband ein Programm mit Reitvorführungen, Fachvorträgen und Beratungsgesprächen geboten. Einen Blick hinter die Kulissen gab es auch im Bürogebäude. Hunderte Besucher nutzen die Gelegenheit sich in den Ställen umzusehen und sich Tipps unter anderem von Profis und Fachleuten wie etwa Frank Ostholt oder Reinhard Wendt zu holen.

B64 in Warendorf wegen Unfall gesperrt
In Warendorf war am Mittag die vielbefahrene B64 zwischen Osttor und Freckenhorster Tor für eine Stunde voll gesperrt – wegen eines verunglückten Wendemanövers. Autofahrer und LKW-Fahrer wurden...
Jede zehnte Biotonne in Beckum ist falsch befüllt
In Beckum werden die Biomüll-Tonnen seit heute genauer unter die Lupe genommen. Fast jede zehnte der rund 220 kontrollierten Tonnen sei am Vormittag beanstandet worden, zieht die...
Ahlen schaut noch relativ entspannt auf den Corona-Hotspot Hamm
Ahlen schaut noch relativ entspannt auf Hamm, dem Corona-Hotspot in der direkten Nachbarschaft. Dort steigen die Coronafälle weiter an. Von gestern auf heute sind 37 neue Fälle dazugekommen, meldete...
Corona-Fälle im Kreis Warendorf deutlich gestiegen
Auch bei uns im Kreis Warendorf werden immer mehr Corona-Fälle registriert. Von gestern auf heute meldet das Kreisgesundheitsamt sieben Neuinfektionen. Damit sind aktuell 55 Menschen mit dem Virus...
Geologen: Weite Teile des Kreises für Atommüll-Endlager geeignet
Rein geologisch wären weite Teile des Kreises Warendorf für ein Atommüll-Endlager geeignet. Bis auf Teile von Ahlen und Beckum bietet der Kreis nach Untersuchungen von Experten günstige...
Polizisten aus dem Kreis bei Tagebau-Großdemo
Bei den Protesten gegen den Tagebau im rheinischen Braunkohlerevier waren am Wochenende auch Beamte aus dem Kreis Warendorf im Einsatz. Das bestätigte eine Sprecherin der Kreispolizei auf Nachfrage...