Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Offener Brief gegen Raiffeisen

Anwohner des Raiffeisen-Geländes in Sendenhorst versuchen weiter, den Wiederaufbau der abgebrannten Lager an der Telgter Straße zu verhindern. Dazu haben sie einen offenen Brief an den Bürgermeister und sämtliche Rats- und Ausschussmitglieder geschickt. Bis zum Großbrand vor einem Jahr sei der Standort akzeptiert gewesen. Nach dem traumatischen Erlebnis der Brandnacht gebe es aber berechtigte Ängste bei den Anwohnern. Auch städtebauliche Gründe sprächen gegen den alten Standort. Gegen die von Raiffeisen ins Feld geführten Argumente wie Innenstadtbelastung durch Zulieferverkehr gebe es höherwertige Gegenargumente, schreibt die Interessengemeinschaft der Anwohner. Das Thema „Raiffeisenstandort“ steht in den nächsten Sitzungen von Umweltausschuss und Rat auf der Tagesordnung.