Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Opfer obduziert - mit Messern und Bierflasche attackiert

Der 48-jährige Mann aus Ennigerloh, der gestern seine Frau erstochen haben soll, sitzt seit dem Nachmittag in Untersuchungshaft. Der Mann muss sich wegen Totschlags verantworten. Die Leiche der 43jährigen Ehefrau und Mutter von fünf Kindern ist am Vormittag obduziert worden. Laut Leiter der Mordkommission hat der Mann gestern mit einer Bierflasche auf seine Ehefrau eingeschlagen und mit zwei Messern mehrfach auf sie eingestochen. Die Obduktion ergab, dass die Frau durch einen Stich in den Rücken starb. Der Täter sei voll geständig. Das Motiv für die Tat dürfte in der zerrütteten Ehe liegen, so Staatsanwalt Wolfgang Schweer. Wegen erheblicher finanzieller Probleme wollte sich die Frau von ihrem Mann trennen.