Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ostbevern will Hauptstraße beleben

Die Hauptstraße durch Ostbevern soll wieder zu einer belebten Geschäftsstraße werden. Der Gemeinderat hat sich dazu am Abend mit zwei Bauvorhaben beschäftigt. An der Stelle des Rathauses etwa soll ein Gebäude entstehen, mit 12 Wohnungen, rund 3000 Quadratmetern für Büros und Geschäft sowie einer Tiefgarage für 40 Autos. Die Gemeindeverwaltung würde dafür dann in die Räume des Wörmann Architekturbüros umziehen. Wie lange steht ist noch unklar. Die Fraktionen im Rat sind für das Projekt. Baustart könnte schon der 01.01.2017 sein. Anders sieht es beim zweiten Bauvorhaben an der Hauptstraße aus. Geplant ist ein weiteres Wohn- und Geschäfts-Haus, mit 20 Wohnungen, 1000 qm Geschäftsfläche, 40 Stellplätze  sowie eine Tiefgarage für weitere 40 Autos. Hier gibts es aber noch einiges zu klären. Unter anderem sind noch nicht alle Grundstücke frei. Und es muss geprüft werden, wie der Neubau Umgebung und Anwohner belastet. Beide Bauvorhaben sind Investorenprojekte, die Gemeinde regelt nur die rechtlichen Angelegenheiten. Ubnd sie will die Neubauten nur genehmigen, wenn es schriftliche Zusagen von Interessenten an den Geschäftslokalen gibt. Als nächster Schritt gibt es kommende Woche erst einmal eine Bürgerbeteiligung zu dem Thema.