Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Osterfeuer in Ahlen müssen kleiner ausfallen

Ab dem kommenden Jahr sollen die Osterfeuer in Ahlen anders ablaufen als bisher. Denn die Stadt will die Vorgaben ändern - das war am Abend ein Thema im Ordnungsausschuss. Der Mindest-Sicherheitsabstand von 100 Metern soll auf 50 Meter reduziert werden. Allerdings wird auch der Radius für ein Oster-Feuer verkleinert, von bisher 6 Metern auf 5 Meter. Das möge wenig erscheinen, aber laut Feuerwehr mache das schon einen großen Unter-schied bei der Hitzeentwicklung aus, hieß es dazu aus dem Rathaus. So könnten viele Osterfeuer weiter bestehen, die sonst wegen des verkleinerten Sicherheitsabstands wegfallen würden. Unter 50 Meter sind nur noch kleine Feuer in Feuer-schale erlaubt. Man werde außerdem wie bisher die angemeldeten  Osterfeuer überprüfen, und von Fall zu Fall entscheiden, ob daran etwas geändert werden muss. Über die neuen Vorgaben wird der Rat Ende des Monats entscheiden