Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ostholt hat Verständnis für Verbandsentscheidungen

Der Warendorfer Mannschafts- Weltmeister und- Olympiasieger im Vielseitigkeitsreiten Frank Ostholt reagiert geschockt, auf den Beschluss, die Kader der olympischen Disziplinen aufzulösen. Von dieser Entscheidung ist auch er betroffen. Im Radio WAF Interview äußerte er aber auch Verständnis. Die Situation des Reitsports sei extrem schwierig, daher könne er verstehen, dass jetzt ein Schlussstrich gezogen werde. Ostholt fürchtet aber keinen Imageschaden für seine Disziplin oder seine Person, schließlich habe er sich und seine Mannschaft, soweit er das beurteilen könne, richtig und regelkonform verhalten. Daher können sie nun durch die Kommission von dem Generalverdacht befreit werden. Ostholts Ziel in dieser Saison sind die Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten im September in Frankreich. Bis dahin müsse es wieder Nationalmannschaften geben.

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...