Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Pferde-Virus in Warendorf unter Kontrolle

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bundesstützpunkt Reiten des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei in Warendorf hat einige Tage unter Quarantäne gestanden. Grund war ein Virus, das Anfang März einige Pferde befallen hatte. Das Virus löste Fieber bei den Pferden aus. Welcher Erreger dafür verantwortlich war, ließ sich aber nicht herausfinden. Diverse Tests auf Influenza, Herpes und Druse fielen negativ aus, hieß es von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN. Die Pferde waren schnell wieder fieberfrei  - doch bei einem von ihnen stellte sich in der Folge eine Komplikation ein – es bekam Hufrehe und musste vom Tierarzt eingeschläfert werden. Die sofort eingeleiteten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen auf dem Bundessstützpunkt zeigten Wirkung. Die Quarantäne ist mittlerweile aufgehoben - inzwischen findet auf dem Gelände wieder Lehrgangs- und Turnierbetrieb statt.