Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Pläne für neue ASG-Halle

In die Planungen für eine neue Halle für die Zweitliga-Handballer der Ahlener SG kommt Bewegung. Derzeit wird dem Neubau einer Mehrzweckhalle auf dem ehemaligen Blomberg-Gelände der Vorzug gegeben. Im Gespräch ist außerdem das ehemalige Zechengelände. Jetzt sollen Gespräche mit möglichen Investoren aufgenommen werden, hieß es aus dem Vorstand der ASG. Wie teuer ein Neubau werden könnte, ist noch nicht bekannt. Sollte die neue Halle an der Finanzierung scheitern, wird wohl die Friedrich Ebert Halle vergrößert.

Corona-Fall in Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen
In einer weiteren Schule bei uns im Kreis ist ein Corona-Fall aufgetreten: Bei der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen ist eine Schülerin positiv auf Covid 19 getestet worden, teilte der Kreis am...
Deutsche Glasfaser: keine weiteren Ausfälle bei Reparaturarbeiten in Ostbevern
Vergangene Woche waren in Ostbevern bei vielen Privatpersonen und Firmen Internet und Telefon ausgefallen – eine Leitung war bei Bauarbeiten beschädigt worden. In dieser Woche laufen die restlichen...
Rohrnetzspülungen im Warendorfer Süden
Teile des Warendorfer Südens sind im Oktober immer mal wieder ohne Wasserversorgung. Darauf machen jetzt die Stadtwerke Warendorf aufmerksam. Grund dafür ist die routinemäßige Spülung des Rohrnetzes. ...
Grippeimpfung wird in diesem Jahr besonders empfohlen
Das Kreisgesundheitsamt rät jetzt im Herbst zur Grippeimpfung. Das gelte ganz besonders für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, heißt es aus dem Kreishaus. Die Liste der Risikopatienten ist...
Schulbusse in Sassenberg: zu voll und zu früh
In Sassenberg macht sich eine Gruppe von Eltern für verbesserte Schulbus-Verbindungen stark. Gerade jetzt in Corona-Zeiten könne es nicht sein, dass die Busse übervoll sind, sagen sie. Außerdem...
Hohe Bußgelder für Fake-Namen auf Corona-Gästeliste im Kreis Warendorf
Wer auf einer Corona-Gästeliste im Restaurant einen falschen Namen angibt, muss ab morgen mit einem Bußgeld von 250 Euro rechnen. Das hat NRW-Gesundheitsminister Laumann heute (Mittwoch 30.9.) in...