Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Polizei führt Schwerpunktkontrollen durch

An zwei Bundesstraßen hat die Polizei in Warendorf am Samstagabend die Autofahrer kontrolliert. Sie war auf der B 475 am Kreisverkehr Sassenberger Straße im Einsatz und parallel am Abzweig zur B 64. Heute zog die Polizei Bilanz ihrer Aktion. Gegen die Autofahrer, die zu schnell waren, wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Polizei achtete aber nicht nur auf die Geschwindigkeit. Bei 90 Autofahrern hat sie die Fahrtauglichkeit und den Zustand des Fahrzeugs kontrolliert. Zwei von ihnen mussten ein Verwarngeld bezahlen, weil sie ihren Führerschein nicht dabei hatten. In zwei weiteren Fällen bekamen ein Warendorfer Autofahrer und die Fahrzeug-Halterin aus Sassenberg Strafanzeigen, weil der Mann aus Warendorf ohne Führerschein unterwegs war. Außerdem musste ein 18-jähriger eine Blutprobe abgeben, weil die Beamten vermuteten, dass er unter Drogeneinfluss stand. Bei zwei seiner Beifahrer fand die Polizei Betäubungsmittel. Die Polizisten leiteten weitere Strafverfahren ein und stellten das Rauschgift sicher.