Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Polizei schnappt mutmaßliche Einbrecherbande

In Gelsenkirchen sind mutmaßliche Einbrecher festgenommen worden, die auch für Taten im Kreis Warendorf verantwortlich sein sollen. Damit sei ein Schlag gegen eine NRW-weit agierende Einbrecherbande gelungen, heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft Münster. Der Festnahme der drei Männer war monatelange Ermittlungsarbeit vorausgegangen. Die Verdächtigen stammen aus Rumänien und sind zwischen 23 und 26 Jahre alt. Insgesamt 21 Wohnungseinbrüche werden ihnen zur Last gelegt - auch Oelde und Vorhelm gehören zu den Tatorten. Auf die Spur kamen die Ermittler dem Trio durch ihr Auto: Der blaue Fiat Lancia mit Gelsenkirchener Kennzeichen  war von Zeugen im Zusammenhang mit Einbrüchen gesichtet worden. In Gelsenkirchen wurden die Männer dann geschnappt - kurz nach einem Einbruch in Rees, in ihrem Auto wurde gestohlener Goldschmuck entdeckt. Die Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Landwirtschaftsverband fordert Bestandsregulierung von Wölfen
Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband, WLV, kritisiert die ungebremste Ausbreitung der Wölfe in unserer Region - und fordert eine Bestands-Regulierung. Denn: Nach Angaben des Verbandes...
Verkürzter Unterricht wegen Hitze in Schulen im Kreis Warendorf - Update
Für die Schüler im Kreis Warendorf beginnt morgen das neue Schuljahr – möglicherweise mit Hitzefrei. Die Bezirksregierung Münster hat die Marke dafür bei 27 Grad festgelegt. Ein verkürzter Unterricht...
Daldrup freut sich über Kandidatur von Olaf Scholz
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll als Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl in einem Jahr antreten. Das hat der Parteivorstand verkündet. Das freut auch den Sendenhorster...
Große Hitze: Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf
Die Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf hat sich etwas entspannt. Das sagte uns Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann auf Nachfrage. Er rät trotzdem zur äußersten Vorsicht im Umgang mit Feuer und...
38 akut mit dem Coronavirus Infizierte im Kreis Warendorf
Das Kreisgesundheitsamt in Warendorf meldet weiterhin 38 akut mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Seit März haben sich im Kreis Warendorf insgesamt 902 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt –...
Stellenabbau bei thyssenkrupp
Der Industriekonzern thyssenkrupp verkleinert seinen Geschäftsbereich Zement und baut daher weltweit Mitarbeiter. Davon betroffen ist auch der Standort Münsterland im Kreis Warendorf. Hier sollen 150...