Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Polizei zufrieden mit Karneval

Für die Polizei im Kreis Warendorf verlief der Rosenmontag vergleichsweise ruhig. Fünfmal wurden Menschen vorübergehend in Gewahrsam genommen, und rund um die Rosenmontagsumzüge gab es elf Straftaten. Dabei handelte es sich meist um Körperverletzungen. In allen Fällen war Alkohol im Spiel, so auch bei den fünf Menschen, die in Gewahrsam genommen wurden. Diese Zahlen liegen aber unter den Vergleichswerten des Vorjahres, und das, obwohl bei strahlendem Sonnenschein fast 65.000 Zuschauer allein die sieben Rosenmontagszüge gesehen haben.