Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Probleme im Warendofer Freibad

Im Warendorfer Freibad versuchen Experten zur Stunde die Ursache für einen technischen Störfall herauszufinden. Neulich war beim Versuch, das Becken mit Wasser zu füllen, ein Technikraum gleich mitgeflutet worden. Der Pumpenraum schließt unterirdisch direkt an das 50-Meter-Edelstahlbecken an. Die Experten der Betreibergesellschaft WEV und einer Fachfirma wollen sich bei dem Ortstermin auch Klarheit über das Ausmaß des Schadens verschaffen. Mit Ergebnissen wird im Laufe des Tages gerechnet – dann soll auch feststehen, ob die Saisoneröffnung im Warendorfer Freibad verschoben werden muss.