Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Provinzial-Mitarbeiter demonstrieren in Münster

Hunderte Provinzial-Mitarbeiter haben am Abend in Münsters Innenstadt für den Erhalt ihres Unternehmens demonstriert – auch wenn die Verkaufsgespräche auf Initiative von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ersteinmal auf Eis gelegt sind. Jetzt sollen Fusionsgespräche zwischen der Provinzial NordWest und Rheinland aufgenommen werden. Das bezeichneten viele Provinzial-Mitarbeiter am Abend zwar als positives Signal. Insgesamt sei diese Ankündigung jedoch kritisch zu hinterfragen, sagte Frank Fassin von der Gewerkschaft verdi. Bei der Provinzial  handele sich um ein kerngesundes Unternehmen, das nicht fusionieren brauche.  Auch die heimische Politik hat klar Position für die Provinzial bezogen: Grüne und SPD im Kreis Warendorf erklärten sich solidarisch mit der Belegschaft. Die CDU-Abgeordneten für den Kreis appellierten an die Verantwortlichen, nicht zu verkaufen. Die Sparkasse Münsterland Ost hat sich ebenfalls klar positioniert und sich gegen einen Verkauf ausgesprochen. Möglichen Verkaufsgesprächen werde man im Kreis der westfälisch-lippischen Sparkassen nicht zustimmen, teilte das Kreditinstitut gestern mit.