Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Prozesse wegen Steuerhinterziehung und Brandstiftung

Im zweiten Anlauf hat heute am Landgericht Münster der Prozess gegen drei Angeklagte aus Beckum begonnen. Es geht in dem Verfahren um Steuerhinterziehung von rund 750.000 Euro. Außerdem seien die Sozialversicherungen um ebenfalls gut eine dreiviertel Million betrogen worden, weil der Hauptangeklagte Schwarzarbeiter beschäftigt haben soll. Der ursprüngliche Prozessauftakt letzte Woche Montag war geplatzt. Zwei der drei Angeklagten waren nicht erschienen. Ihnen wurde mit Haft gedroht, wenn sie heute wieder nicht gekommen wären. Der Prozess wird übermorgen fortgesetzt.

Ebenfalls am Landgericht Münster ist heute der Prozess gegen einen inzwischen 21 Jahre alte Syrer fortgesetzt worden, der wegen Brandstiftung und versuchtem Mord vor Gericht steht. Er soll laut Anklage Anfang Oktober im vergangenen Jahr in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Telgte Feuer gelegt haben. Er hat sich heute in einer Abschlusserklärung erneut zur Sache geäußert. Schon zum Prozess auftakthatte er ein Teilgeständnis abgelegt. Das Feuer hat er zugegeben. Er habe damit aber keine Menschen schädigen wollen. Auch dieses Verfahren wird übermorgen fortgesetzt. Dann könnten die Plädoyers von Anklage und Verteidigung gehalten werden.