Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Randalierer sorgt für SEK-Einsatz

In einer städtischen Unterkunft in Telgte ist am frühen Abend ein Mann komplett ausgerastet – er bedrohte Mitbewohner mit einer Eisenstange und schlug Scheiben ein, heißt es von der Polizei. Auch mit zwei Messern soll er hantiert haben. Der Mann hatte wohl schon länger in der städtischen Unterkunft an der  Straße Kiebitzpohl randaliert. Dabei war einiges an Mobiliar zu Bruch gegangen. Er soll außerdem fast nackt auf dem Dach herumgeturnt haben. Als dann die Bedrohungslage dazu kam, wurden Spezialeinsatzkräfte angefordert. Der Mann  - ein Deutscher, wie die Polizei auf unsere Nachfrage betonte – zog sich ins Haus zurück, er hat dort eine eigene Wohnung. Das SEK wartete dann auf eine günstige Gelegenheit, um zuzugreifen. Der 38-jährige Telgter ließ sich dann auch widerstandslos festnehmen und wurde in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen. Möglicherweise  war er im Drogenrausch, sagte uns Polizeisprecherin Susanne Dirkorte. Das wird noch geprüft.