Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rat in Beelen berät über B64 und Windräder

Dem Rat in Beelen steht am Abend eine ungewöhnliche, aber bedeutende Sitzung bevor. Die Freie Wählergemeinschaft FWG will den Ausbau der B 64 kippen, und sie hat stimmlich ganz gute Chancen, das zu schaffen. Die geplante Bundesfernstraße sei keine Ortsumgehung im eigentlichen Sinn, heißt es von der FWG zur Begründung. Am Ortsrand wurde durch die Straße mehr Verkehr entstehen als in der Ortsmitte vermieden würde, so die FWG. Die Straße bringe Dreck und Lärm zu den Wohngebieten und Sportstätten. Stellt Beelen sich gegen die Planung, könnte das den regionalen Konsens kippen und damit den ganzen Ausbau verzögern. Eher kurios ist dagegen der Tagesordnungspunkt zu einem Flächennutzungsplan, darin geht es um die Vorrangzonen für Windkraft. Anwohner befürchten den Bau neuer Windräder in der Nähe ihrer Häuser. In einer vorhergehenden Sitzung hatten sich aber 18 Ratsmitglieder und Bürgermeisterin Liz Kammann selbst in diesem Punkt für befangen erklärt – es bleiben dazu heute ab 18 Uhr ganze sechs Ratsmitglieder stimmberechtigt. Die Ergebnisse der Sitzung gibt es bei uns im Programm.